Sonntag, 22. Juli 2012

Reini mit Einsatz

Wie ich euch hier schon angedeutet habe, gibt es in Sachen Reini etwas Neues. Wer Reini kennt weiß, dass die Geldbörse beim Öffnen ganz aufklappt.
Ich sag mal sooo...habe einiiiige Karten, die mein Reini behüten muss..so kam mir die Idee von Mrs. de-elfjes ein Ziehharmonikateil einzusetzen wie gerufen - guckste HIER!



Ich habe für den Einsatz echtes Leder verwendet. Das ist ziemlich praktisch - muss nicht versäubert werden, sieht gut aus und hält alle meine Karten beisammen. Das Schnittmuster ist förmlich gemacht für weibliche Wesen für mich.
Typische Zeichen für diese besondere Gattung der Plastikkartenabhängigendamenwelt:

  • die Suche an der Kasse nach der richtigen Karte zum Bezahlen dauert viiiel länger als die Kassiererin warten möchte
  • auf die Frage in ihrem Lieblingsshop: "Haben Sie eine Kundenkarte?" antwortet SIE innerhalb von 0,016735 Sekunden mit "Ja", benötigt dann aber gefühlte 45,984472 Sekunden bis die besagte Karte gefunden wurde
  • wenn SIE Freunden, Bekannten, Verwandten ganz stolz ihre selbst genähte Geldbörse zeigt, sie öffnet, die unmengen an Plastikteilchen zum Vorschein kommen und ihr gegenüber mit einem "die ist ja toll, da passen mal richtig viiiieele Karten hinein" antwortet {daraufhin wird SIE meist etwas verlegen}
Ja so ist das eben mit der lieben Damenwelt. Aber ist doch gut, dass es immer wieder kreative Köpfe gibt, die dem eigenen Chaos einen Platz zum Wohlfühlen geben {ja, ich glaube wirklich meinen Kärtchen geht es gut in der Obhut von Reini}. Ach, wenn man bedenkt, dass "Reini" ja offensichtlich ein männlicher Name ist, muss man glatt etwas schmunzeln - was die Männer nicht alles tun, um der Frau das Leben zu erleichtern.. :)

Liebe Grüße
Josephine

1 Kommentar:

  1. die geldbörse sieht wunderschön aus
    ein tolles unikat
    liebe grüße daniela

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir! Nur zu :)