Montag, 5. November 2012

take a sneak peak.. {part three}

Na ihr, habt ihr schon genug? Ein bisschen möchte ich euch trotzdem noch zeigen. Ganz nach dem Motto "Augen zu und durch" - es wäre aber schön von euch, wenn ihr trotzdem einen kleinen Blick für mich habt :)
Schnitt von Machwerk
Meist fertige ich die Geldbörsen auf Wunsch an..oftmals sind die Farb- und Musterwünsche schon von vornherein klar und manchmal kann frau sich einfach nicht entscheiden und mir bleibt "offene Hand". Beides ist angenehm zu bearbeiten. Geldbörsen sind etwas, was jeder von uns täglich in Gebrauch hat. Sie sind so herrlich praktisch. Umso schöner, wenn man sie individualisieren kann.
Ich kann jeden nur ermutigen es auch mal zu versuchen. Der Schnitt von Machwerk ist sehr schön beschrieben und die Übung macht den Meister, Mädels!

So, das solls für heute gewesen sein!

Bis bald,
Josephine

Kommentare:

  1. Klar, Geldbörsen gehen immer! Habe grade Ledernachschub bekommen. Sehen schick aus deine Börsel ;-)
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde so Geldbörsen auch total klasse - allerdings sind sie glaube ich - nur was für Leute, die total genau zuschneiden "können"....
    für so Pfuscher, wie mich.....eher ungeeignet.....schade, schade.....aber dieses absolut genaue arbeiten ist mir leider nicht gegeben!
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  3. Ich drücke mich immer noch davor...Und das, obwohl mein alter Geldbeutel langsam, aber sicher in seine Einzelteile zerfällt. Bald komme ich bestimmt nicht mehr drum herum. Mir graust es aber auch davor, dass am Schluss nicht alle Teile so zusammenpassen, wie ich das gerne hätte. Die mittlere Variante finde ich übrigens toll!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir! Nur zu :)